Bauschutt

z. B. Beton, Steine, Fliesen, Estrich, Ziegel

Befüllungskriterien Gemische aus Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 01 06 fallen (AVV 17 01 07)

Die Abfallart "Gemische aus Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 01 06 fallen (AVV 17 01 07)" umfasst jene mineralischen Materialien, die bei Bau-, Sanierungs- und Abbrucharbeiten anfallen und ausschließlich aus Beton, Ziegeln, Fliesen, Keramik, Stein- und Leichtbaustoffen, Mörtel oder Kalksandstein bestehen..

Das darf hinein:

  • Betonteile, Betonfertigteile, Mauerwerksbruch
  • Betonsteine, Betondachziegel
  • Estriche aus Beton oder Zement
  • Fliesen, Keramikteile
  • Knochensteine, Natursteine, Pflastersteine, Randsteine
  • Schieferplatten
  • Schottermaterial ohne Verunreinigungen

Das darf nicht hinein:

  • Asbesthaltige Materialien, Spritzasbest
  • Asbestzementhaltige Teile wie Platten und Rohre
  • Estriche aus Bitumen oder Gussasphalt
  • Teer und teerhaltige Materialien
  • Innenausmauerungen von Schornsteinen
  • Nachtspeicherofensteine, Schamottsteine
  • Dämm- und Isoliermaterial (z.B. Styropor)
  • Baustoffe auf Gipsbasis (z.B. Rigips, Ytong)
  • Verbundmaterialien mit mineralischen Bestandteilen oder Rigipsplatten
  • Flachglas, Glasbausteine, feuerfestes Glas

Achtung: Die maximale Kantenlänge beträgt 60 cm

Wie ist ein Behälter zu befüllen?

Zu einer korrekten Entsorgung gehört auch eine richtige Befüllung des Containers.

Es ist unbedingt darauf zu achten, dass Ihre Abfälle nicht gehäuft über die obere Ladekante des Containers reichen, sondern flach mit der Ladekante abschließen. Sonst handelt es sich um eine Mehrbefüllung, wodurch anschließend eine Nachberechnung des Containerpreises erforderlich wird. Daher bitte die Befüllungskriterien hierzu beachten.

Bei grober Mehrbefüllung ist zudem in Bezug auf die Verkehrssicherheit ein Abtransport nicht mehr möglich und die in diesem Fall entstehenden Kosten für eine Leerfahrt, lassen sich leicht vermeiden. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, den Container korrekt zu befüllen. Bei Fragen zur richtigen Befüllung des Containers können Sie sich an unseren Kundenservice wenden. Wir helfen gerne weiter.